Ausgabe 4 2016

Foto: Rawpixel.com/fotolia.com

Arbeitsplatzergonomie

“Regelmäßiges Augentraining fördert die Produktivität”

Auf den ersten Blick ist Büroarbeit ungefährlich. Man sitzt am Schreibtisch vor seinem Bildschirm. Was soll da schon passieren, könnte man da denken. Doch dem ist nicht so. Die Arbeitsplatzergonomie spielt für die Gesundheit eine große Rolle. Was dabei zu beachten ist und warum Augentraining den beruflichen Stress reduzieren kann, erklärt die Fachkraft für Arbeitssicherheit und Augentrainerin Barbara Brugger im Interview mit Prävention aktuell. mehr...
Physiotherapeutin Sandra Hopp zeigt einem Patienten Übungen zur Stärkung der Rückenmuskulatur. Bild: Privat

Rückenschmerzen: Interview mit Physiotherapeutin Sandra Hopp

„Wichtig für einen gesunden Rücken ist Bewegung“

Neun von zehn operativen Eingriffen an der Wirbelsäule sind laut Techniker Krankenkasse unnötig. Die OP-Alternativen sehen wie folgt aus: An erster Stelle steht die Physiotherapie, also der Versuch, mit Übungen den Körper wieder beweglich und stärker zu machen. Reicht das nicht aus, kann eine Psychotherapie hinzugezogen werden, denn oft steckt hinter einer Rückenschmerz-Symptomatik ein seelisches Problem, eine Stressbelastung oder eine Depression. mehr...
Foto: mantinov/fotolia.com

Stehberufe

Öfters mal die Füße hochlegen

Mehr als die Hälfte aller Beschäftigten stehen viele Stunden ihres Arbeitstages im wahrsten Sinne des Wortes durch. Ohne Ausgleich durch Bewegung ist das kaum zu schaffen. Expertinnen und Experten der gesetzlichen Unfallversicherung geben Tipps für gesundes Arbeiten in Stehberufen. mehr...
Bild: Rüther

Tipps für rückengesundes Heben und Tragen

Die richtige Haltung wählen

Lasten sollten prinzipiell eng am Körper getragen und mehr aus den Beinen als aus dem Oberkörper gehoben werden. Dabei ist darauf zu achten, die Schulterblätter zu stabilisieren und die Schultern nicht nach oben zu ziehen. Eine gute Trainingsmöglichkeit bietet der eigene Haushalt. Dort gibt es zahlreiche Tätigkeiten wie Staubsaugen, Fensterputzen oder Kochen, bei denen auf ein rückengerechtes Arbeiten geachtet werden sollte. mehr...
Foto: Trueffelpix/fotolia.com

Stolpern, Rutschen, Stürzen

Die unterschätzte Gefahr

Rund ein Viertel aller Arbeitsunfälle sind auf stolpern, rutschen oder stürzen zurückzuführen. Mit diesen Tipps kommen Sie unfallfrei durch den Arbeitstag. mehr...
Bild: Trueffelpix/fotolia.com

Quiz

Sind Sie ein Experte?

Zehn Fragen zur Ergonomie. Welche Antwort ist richtig, welche ist falsch? Testen Sie Ihr Wissen! mehr...
Christoph Preusse, Präsident der FASI  Foto: BGHM

Nachgefragt

“Das Arbeitsschutzgesetz ist eine Erfolgsgeschichte”

Das Arbeitsschutzgesetz wird dieses Jahr 20 Jahre alt. Zentrale Neuerung: Die Gefährdungsbeurteilung wurde eingeführt. Sie gehört seither zu den grundlegenden Pflichten von Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern – und hat deren Gestaltungsspielraum für das Vorbeugen von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten vergrößert. Welche Auswirkungen das auf die Arbeitssicherheit hatte, hat Prävention aktuell bei Christoph Preusse, Präsident der Fachvereinigung Arbeitssicherheit (FASI), nachgefragt. mehr...

Newsletter abonnieren

Sie möchten den kostenlosen Newsletter "Prävention aktuell" abonnieren? Dann tragen sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein:

Umfrage

Werden Sie regelmäßig unterwiesen und geschult?

Die beste Persönliche Schutzausrüstung bringt wenig, wenn Sie nicht wissen, wie sie die PSA sicherheitsgerecht benutzen. Unterweisungen und Schulungen sind vor der ersten PSA-Benutzung und mindestens einmal jährlich durchzuführen.

Loading ... Loading ...